Video


Lebenslauf

Annette von Bodecker wird 1965 in Bützow im Kreis Rostock geboren.

Sie macht zunächst eine Friseurlehre. Dann wird sie am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin Praktikantin in der Maskenbildnerei. Danach studiert sie an der Hochschule für Bildende Künste Dresden – in der Fachrichtung Maskenbild. Anschließend ist sie drei Jahre lang am Staatsschauspiel Dresden als Maskenbildnerin tätig.

 

Von 1990 bis 1998 ist sie Studentin in Leipzig – an der Hochschule für Grafik und Buchkunst. In dieser Zeit werden – 1993 und 1995 – ihre beiden Söhne geboren.

Sie schließt das Studium mit dem Diplom für Illustration und Buchgestaltung ab. Seit 2001 lebt und arbeitet Annette von Bodecker freischaffend als Illustratorin in Dresden.

 

Sie illustriert vorwiegend Kinderbücher. Seit 2003 illustriert sie auch Bücher von Schulbuchverlagen, aber Schulbücher sind ja auch Bücher für Kinder.


Neben Buchillstrationen hat Annette von Bodeckermehrfach auch Kostümentwürfe gemacht – für die Theater in  Bautzen, in Dresden, in Eisleben, in Freiberg und in Lüneburg.

Buchillustrationen der Künstlerin waren auf Ausstellungen und Buchmessen zu sehen – in Frankfurt am Main, Leipzig und Teheran, in Bologna, Köln und Barnstedt, in Berlin, Chemnitz und Dresden, in Klaffenbach, Casore del Monte und Essen, in Mühlhausen, Schwerin und Troisdorf.

Bis auf wenige Ausnahmen sind alle die genannten Bücher im österreichischen Picus Verlag erschienen. Der hat seinen Sitz in Wien und verkauft rund 70% seiner Bücher in Deutschland. Zum Verlagsprogramm gehören viele Kinderbücher.

Bis auf ganz wenige Ausnahmen haben alle diese

Bücher denselben Autor, dieselbe Autorin.

Es ist die deutsch-libanesische Schriftstellerin Andrea Karimé. Sie ist 1963 in Kassel geboren und lebt als freie Autorin in Köln. Sie schreibt vorwiegend Kinderbücher.

Annette von Bodecker betrachtet die seit 10 Jahren andauernde harmonische und produktive Zusammenarbeit  mit Andrea Karimé als einen großartigen glücklichen Zufall.

Sie selbst war schon lange davor an Kultur und Kunst des Orients interessiert, an seinen Geschichten, seinen Märchen, seiner Architektur, seinen Farben und Ornamenten. Das Thema ihres kunstgeschichtlichen Belegs im Studium hieß „Der Einfluß der orientalischen  Ornamentik auf die Wiener Ornamentik“. Reisen nach Tunesien und Ägypten hatte sie bereits vor der Bekanntschaft  mit Andrea Karimé unternommen.

Die Kinderbücher von Andrea Karimé besitzen einen engen und ganz natürlichen Bezug zur „morgenländischen“ Kultur. Die Autorin ist als Halblibanesin mit dem orientalischen Kulturkreis eng vertraut. Ihre Bücher wirken, auch bei ganz aktuellen und alltäglichen  Themen,  in Inhalt und Sprache fantasievoll, faszinierend, märchenhaft.

Sie kommen bei den Lesern wahrscheinlich auch deswegen so gut an, weil viele von diesen durch das orientalische Märchen  „Tausendundeine Nacht“ geprägt sind.

 

Die meisten von uns kennen aus dieser Rahmenerzählung seit unserer Kindheit die Geschichten von Aladin und der Wunderlampe, von Ali Baba und den vierzig Räubern, von Sinbad dem Seefahrer und andere.


 

Das reiche Bildvokabular der Annette von Bodecker ist gleichermaßen märchenhaft-orientalisch wie modern-alltäglich. Menschen, Tiere, Pflanzen, Sonne, Mond und Sterne, Himmel und Meer, Engel und fliegende Teppiche, Autos und Fahrräder, Panzer und Plastemüll gehören dazu. Alle Kinder können diese Bildsprache verstehen. Auf den Text der jeweiligen Geschichte bezogen und dessen Aussage verstärkend schafft die Illustratorin auf ihren Bildern eine liebenswerte und freundliche Grundstimmung. Das macht sie vor allem mittels Farben. Die meisten Bilder haben einen farbigen Grundton. Flächen, Linien und Farben harmonieren miteinander. Die Bildgeschichte ist zumeist flächig dargestellt, was durch die collagenartige Arbeitsweise begünstigt wird. Die Bildgeschichte ist für Kinder leicht ablesbar und gut verständlich.

Ich habe die Künstlerin auch gefragt, ob sie mit ihren Bildern den jungen Lesern eine bestimmte Botschaft vermitteln will. Sie hat spontan mit „nein“ geantwortet, dann aber folgendes nachgeschoben: „Ich möchte den Kindern Freude bereiten. Sie sollen neugierig sein und staunen können.

Das Staunen ist für mich ganz wichtig“

Atelier

Wittenbergerstr. 108

Eingang Behrischstraße

01277 Dresden

Bücher von Annette Bestellen